Im Archiv 2008 geblättert

21.12.2008
Der Gemischte Chor Glindow e. V.

Der Rahdener Platz nimmt Gestalt an. Die Arbeiten vor einem möglichen Wintereinbruch sind abgeschlossen.

Rahdener Platz in Glindow- die Arbeiten vor
		einem möglichen Wintereinbruch sind abgeschlossen

Veröffentlichung im Generalanzeiger Nr. 49 2008 Seite 3

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Glindow...

zum bevorstehenden Weihnachtsfest und an der Schwelle zum neuen Jahr wende ich mich im Namen des Ortsbeirates an Sie. Viel hat sich im letzten Jahr in Glindow getan. Alles aufzuzählen, ist an dieser Stelle nicht möglich. Einige Punkte möchte ich jedoch besonders hervorheben. Mit der Verbesserung der Infrastruktur hat sich das Gesicht des Ortes nachhaltig und zum Positiven verändert Die Gäste von Glindow würdigen das bei ihren Besuchen. Die freie Ortsdurchfahrt L90 ist eine wichtige Errungenschaft und wir haben uns schnell daran gewöhnt. Inzwischen sind wir mit der Straßenbaumaßnahme in der Luise-Jahn-Straße auf einem guten Weg und der Rahdener Platz zeigt sich in neuer Gestalt. Bei der Schulwegsicherung einschließlich des Straßenbaues in der Karl- Liebknecht- Straße haben wir mit dem ersten Teilabschnitt einen großen Schritt nach vorn getan. Schule, Hort und Kindertagesstätten haben weiter an Attraktivität und Außenwirkung gewonnen. Es ist mir besonders wichtig, mich bei den Vereinsmitgliedern und den Vorständen der Vereine für die erfolgreiche Fortsetzung ihrer Tätigkeit zu bedanken. Am 07.01.2009 um 19:00 Uhr gibt der Ortsbeirat in der Gaststätte "Grüner Baum" den traditionellen Neujahrsempfang für die Vorstände der Glindower Vereine. Dazu lade ich Sie, liebe Vorstandsmitglieder sehr herzlich ein. Ich versichere Ihnen, dass auch der neu gewählte Ortsbeirat alles tun wird, damit es auf kommunalpolitischer Ebene weiter gut voran geht und die neuen bevorstehenden Aufgaben gelöst werden können. In diesem Sinn wünsche ich Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger besinnliche Feiertage und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2009.
Sigmar Wilhelm, Ortsvorsteher